Wohnung ausmisten und Geld verdienen

Ausmisten und Geld verdienen

Immer wieder ertappe ich mich dabei, wie ich unnötige, kaputte oder irgendwelche alten Sachen „wegstelle“. Immer wieder denke ich: „Ja ja, das verkaufe ich später, das ziehe ich noch mal an oder das benutze ich bald…“ Von wegen im Endeffekt landen die Sachen dann im Keller. Schließlich ist Kellertür auf und Kellertür zu einfacher, als sich mit den Dingen auseinanderzusetzen.

Ich habe es getan! Bei mir lagen viele Sachen rum, von denen ich mich trennen wollte, aber nicht wollte. Also machte ich kurzen Prozess und überlegte: Behalten, Wegwerfen oder Verkaufen? Diese Methode ist sehr easy und klappt ganz gut.

Ergo: Das Meiste hab ich dann verkauft oder weggeschmissen. J Eine wahre Fröhlichmacher-Aktion, denn 1. habe ich Platz zum Atmen (oder etwas neues Nützliches) geschaffen und 2. mir einen Haufen Geld verdient.

Ausmisten und Geld verdienen

Rolf/pixelio.de

Du denkst, ach die paar Kröten? Dann probiere es aus. Wenn du viele „alte, eher unbrauchbare“ Dinge besitzt, wird es natürlich schwierig zur Million zu gelangen. Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist. Also nichts wie ran da. Des Weiteren hat jeder Mensch kleine Schätze in der Wohnung, im Keller oder auf dem Dachboden. Wenn du also aus dem Kleinkram beispielsweise „nur“ 50€ eingenommen hast und plötzlich eine alte antike Couch von der Oma für 600€ verkauft hast, sieht dein Kontostand wieder ganz anders aus.

2.034,00€…soviel Vermögen liegt durchschnittlich in jedem deutschen Haushalt.

 

Ps: Damit das Übriggeblieben nicht wahllos in einer Ecke landet, packe alles ordentlich in Kisten und beschrifte diese.

 

Hier gibt’s Geld für deinen Kram:

Für neue Sachen und Marken empfehle ich amazon und ebay. Habe grad bei ebay wieder 50€ durch allein 2 Schuhe verdient.

Gebrauchte Sachen verkaufen sich besser auf dem Flohmarkt, auf kleiderkreisel.de, ebay Kleinanzeigen usw.

 

Viel Spaß beim Ausmisten, Verkaufen und Geld verdienen

Meine Wohnung ist super sauber und vor allem endlich befreit von unnützem Zeug. Die Gäste können kommen. Und deine?

2 Responses to Wohnung ausmisten und Geld verdienen

  1. Tim S. sagt:

    Hey Lera, danke für den Beitrag und cool, wie viel Geld du
    mit einer Aufräumaktion einsacken konntest 😉

    Das selbe habe ich auch noch vor…habe zwar schon ver-
    hältnismäßig extrem wenig „Zeug“, das ich nicht brauche,
    aber wie du ja weißt, möchte ich nur noch Dinge rumstehen
    haben, auf die ich im Reisefall auch verzichten könnte 🙂

    Tim

  2. Valeria sagt:

    Hey Tim, ja und es wird immer mehr. Ich habe auch relativ wenige Sachen, aber wenn dann gute und die gehen flott zu einem guten Preis weg. 🙂

    Ich werd zum Profi-Seller, da mittlerweile auch Bekannte mich „engagieren“. Hihi 🙂

    Ja, mach das! Miste aus, du wirst dich gleich viel besser fühlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.