Regalsysteme: Alles richtig verstaut?

Regalsysteme1

Bildquelle: © rothoshop.de

Nach einem Umzug steht man oft vor der Mammut-Aufgabe, Schränke und Ablagesysteme für alle möglichen Gegenstände zu finden. Schließlich verhindert eine gute Organisation das Aufkommen von Chaos und Unordnung. Dabei gibt es vielfältige Möglichkeiten, sein Hab und Gut zu verstauen und das Ganze natürlich auf möglichst stilvolle und dennoch praktische Weise.

Eine Kommode ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern es passt auch eine Menge Zeug hinein. Beispielsweise können  dort Wäsche und Kleidung oder kleinere Gegenstände, die sonst oft gerne zu Unordnung führen oder vorzugsweise vom „bösen“ Staubsauger geschluckt werden sicher verstaut werden. Damit man auch hier alles schnell findet und nicht lange suchen muss, empfiehlt es sich, Ordnungssysteme in Form von Körben oder Plastikablagen anzulegen. Für wenige Euros sind die kleinen Helfer oft schon zu erstehen und zeigen in Sachen Ordnungsmanagement dennoch große Wirkung.

Wer in der Ecke neben dem Schreibtisch noch freien, ungenutzten Platz hat, der kann sich  dort in der Ecke einen kleinen, kompakten Rollcontainer hinstellen. Diese gibt es aus den verschiedensten Materialien: Stahl, Eisen, Plastik, Holz… vorzugsweise mit Rollen, damit der Container schnell bewegt werden kann, was beim Putzen beispielsweise auch einiges an Arbeit erspart.

Schränke sind ja immer so eine Sache. Denn wer kennt ihn nicht? Den ominösen Kleiderschrank aus der „Narnia-Reihe“, durch den man in eine andere Welt gelangen kann… im echten Leben kann man leider nicht durch Schränke als Zeitschwelle reisen, man kann aber mit den Gegenständen, die sich darin befinden eine Zeitreise durchleben. Eben das ist auch die Tücke, die viele Schränke haben: Alles mögliche wird einfach hineingeworfen und so tauchen nach Jahren oft die skurrilsten oder schon lange vermissten Sachen auf. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, auch innerhalb eines riesigen Schrankes Ablagesysteme zu organihttps://www.wohn-deals.de/wp-admin/post.php?post=1891&action=editsieren und dort die Gegenstände oder Kleidungsstücke thematisch geordnet zu verstauen. Ein Tipp für den Kleiderschrank: Ordnung ist das halbe Leben! Es lohnt sich, dort jedes halbe Jahr einmal aufzuräumen und Kleidungsstücke nach Farben zu sortieren. Spart in der Früh Zeit und man ist gleich viel motivierter, sich etwas schönes zum Anziehen für die Arbeit herzurichten.

Regalsysteme2

Bildquelle: © rothoshop.de

Besonders beliebt seit einigen Jahren sind bei Konsumenten Regalysteme, da sie in den verschiedensten Farben und Designs erhältlich sind und zudem auch als Raumteiler fungieren können und somit den Raum optisch um ein Vielfaches bereichern. Außerdem sind die Systeme sehr hilfreich, um Bücher schön zu präsentieren und nicht einfach verstauben zu lassen, sowie das Regal auch noch mit Deko aufzupeppen. Sehr schicke Regalsysteme gibt es zum Beispiel bei rothoshop.de.

Übrigens: beim Wohnshop rothoshop gibt’s zehn Prozent Rabatt für eine Newsletteranmeldung, das solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.