Die neue Lust aufs Heimwerken: Video-Anleitungen helfen

Heimwerken ist wieder voll im Trend, selbst Frauen entdecken dieses Hobby vermehrt für sich. Warum viel Geld für Handwerker und Fachfirmen ausgeben, wenn man doch eigentlich vieles selber machen kann. Es werden Regale gebaut, Teppichböden oder Laminat verlegt, Wände verputzt oder ein Bad neu gefliest.

Das Internet macht das Ganze erst wirklich möglich. Man muss nicht mehr ewig irgendwelche Bücher wälzen, um zu wissen, wie die einzelnen Projekte anzugehen sind. Video-Anleitungen sind die Lösung, denn sie zeigen die einzelnen Arbeitsschritte und sind somit viel hilfreicher als irgendwelche Beschreibungen in Büchern.

YouTube und Co. machen es möglich

Sucht man heutzutage Anleitungen, ganz egal für was, so ist YouTube die erste Anlaufstelle. Hier findet man Videos zu allen möglichen Themen, es gibt eigentlich fast nichts, das man hier nicht findet. Die Videos stammen teilweise direkt vom Profi, aber auch von diversen Baumärkten oder gar passionierten Heimwerkern, die gerne ihr Wissen an andere Interessierte weitergeben.

Man muss nur den gewünschten Suchbegriff eingeben, und schon bekommt man eine Vielzahl an Videos zum Thema angezeigt. Die Videos sind sehr anschaulich und erklären Schritt für Schritt, wie man vorzugehen hat, um das Vorhaben umzusetzen. Es ist vollkommen egal, ob man etwas Komplizierteres vor hat, wie zum Beispiel, den Einbau einer Badewanne, oder ob man einfach Teppichboden verlegen möchte.

Es gibt aber auch spezielle Heimwerker-Seiten im Internet, auf denen gibt es neben den normalen Anleitungen häufig auch die passenden Videos dazu. In der Community werden diverse Themen besprochen, so dass man auch von den Erfahrungen und dem Wissen anderer Mitglieder profitieren kann. Eventuellen Probleme kann man damit häufig schon im Vorfeld aus dem Weg gehen.

Baumärkte bieten eigene Videos an

Wenn es ums Heimwerken geht, so spielt der Baumarkt eine wichtige Rolle, denn dort bekommt man alles, was man für das jeweilige Projekt benötigt. Somit liegt es nahe, dass die Baumärkte ihren Kunden auch einen speziellen Service bieten möchten, indem sie ihnen auch hilfreiche Video-Anleitungen auf ihren Webseiten zur Verfügung stellen. Gleichzeitig findet man dann auch Angaben zu den für die Arbeiten benötigten Materialien, Werkzeugen und Hilfsmitteln.

Doch die Entwicklung geht immer weiter, so dass inzwischen teilweise auch Möbelhäuser einen solchen Service anbieten. Allen voran der älteste und bekannteste Möbel-Discounter Deutschlands. Roller gibt es schon seit Ende der 60er Jahre in Deutschland, mittlerweile betreibt man bundesweit mehr als 100 Märkte. Video-Anleitungen findet man also entweder direkt bei den Baumärkten oder auf dem Youtube Channel von Roller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.