5 Wohlfühl-Tipps für die Wohnung

Wohlfühl-Tipps

Du sitzt in deiner Wohnung und irgendetwas passt dir nicht? Irgendetwas scheint nicht optimal zu sein oder einfacher gesagt: Du fühlst dich einfach NICHT wohl?

Dann lies weiter und erhalte 5 Tipps mit Sofort-Wirkung

Wohlfühl-Tipps

Achtung diese Tipps klappen NUR, wenn eine Grund-Ordnung herrscht, d.h. deine Wohnung sollte grundsätzlich aufgeräumt sein. Ist sie das nicht, kann ich dir nur eins sagen: Räum auf! Schaffst du nicht? Hier gibts Aufräumtipps.

Tipp 1: Schnell-Ausmist-Regel

Dein Kleiderschrank platzt aus allen Nähten oder dein Schreibtisch quillt über? Dann schmeiss alles aus dem Schrank oder vom Tisch und bereite genau 3 Haufen vor:

Beim Kleiderschrank:

  • Weg →Müll/Kleiderspende
  • Bleibt
  • Weiß nicht→Verkaufen?

 

Beim Schreibtisch:

  • Unwichtig→Müll
  • Wichtig→Im entsprechenden Ordner abheften
  • Sehr wichtig→Zum „Wochenhaufen“ ablegen, der dann aber auch bearbeitet wird!

So! Puh! Nachdem du den ganzen Mist und die unnötigen Dinge beseitigt hast, lässt sich doch gleich viel besser atmen.

Ps: Das kannst du auch machen, wenn du Langeweile hast.

Weiter gehts

 

Tipp 2: Bettwäsche wechseln, Handtücher und Co

Beim Schlafen schwitzen wir am meisten…und so weiter und so fort. Ja, ich weiß, dass will keiner hören, dass sich gerade in Handtüchern, Decken und Co kleine Bazillen befinden :S Ist leider so, also lieber häufiger die Sachen wechseln. Neue Sachen riechen schön nach frischer Wäsche und so schläft und lebt es sich gleich viel besser.

 

Tipp 3: „Frischfleisch“

Ja nicht das Frischfleisch… Ich meine generell alles Frische muss her! Kauf dir frische Schnittblumen und stell sie auf, frisches Obst, welches du in einer schönen Vase im Wohnzimmer plazierst und und und. So sieht die Wohnung gleich viel bunter, lebhafter und gemütlicher aus. Ach ja frische Luft, pack ich auch mal hier rein. 🙂

 

Bring „frisches Leben“ in deine Wohnung

 

Tipp 4: Licht, das liebe Licht

Echt mal, kennst du diese grellen Lampen, die einem die Laune verderben und Kopfschmerzen bereiten? Wofür? Ich rede jetzt nicht von Arbeitsleuchten oder so. Nein, manche Menschen haben eine schreckliche Raumbeleuchtung, wo ich schon fast sagen muss: „Mach mal bitte das Licht aus“. Damit dir das nicht passiert: Hol dir vernüftigte Leuchten, mit Wohlfühlfaktor, z.B. dimmendes Licht, ausreichende Abschirmung usw. Schont die Augen und unser Wohlfühlfaktor steigt. 🙂

Ps: Kerzen sind auch gute Licht-Atmosphär-Schaffer.

 

Tipp 5: Spüli marsch

Sorry, Fenster waschen ist anstrengend, aber sehr wirkungsvoll! Gerade im Sommer fühlst du dich regelrecht befreit aus deinem Käfig, die klare Sicht erweitert deinen Horizont, dein Sichtfeld (wenn auch nur zu den netten Nachbarn), inspiert dich für neue Ideen usw. Also Spülzeug+Zeitungspapier in die Hand und schrubben. Ps: Das gleiche gilt für Spiegel und Wohnwände. Hat den gleichen Effekt!

 

Tipp 6: Boden waschen, Geschirr, Müll rausbringen…Nein ich mache Spaß…Gönn dir n Glas Wasser und entspann dich auf der Couch. Und? Siehst du es, riechst du es, spürst du es? Die frische Sauberkeit, die mit Liebe gesetzen Deko-Akzente und der strukturierte Arbeitsplatz? Wahnsinn…und du dachtest du wirst dich nie wohlfühlen in deiner Wohnung.

Achte immer auf die eher kleinen Details und nicht: „Ach herje, jetzt muss ich Staubsaugen und Staub wischen oder das Sofa verrücken, nur um mich heimisch zu fühlen.“

Sobald du auch nur einen dieser Tipps befolgst, sage ich dir, dass du dich +deinen Raum neuer, frischer und besser erleben wirst. Es ist ja deine Wohnung, mache das Beste und Schönste aus ihr.

 

Es kommt im Leben auf Kleinigkeiten an. Pestalozzi

 

[ratings]

2 Responses to 5 Wohlfühl-Tipps für die Wohnung

  1. […] Sofortwirkende Wohlfühltipps für deinen Raum […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.