Olivenholz: Vielseitiger Allrounder

 
Olivenholz Obstkorb

Bildquelle: © olivenholzmarkt.de

Douglasie, Espe, Olive, Buche, Eiche-  was haben diese Bäume gemeinsam? Richtig! Sie werden allesamt sehr gerne zu wunderschönen Möbelstücken oder Gebrauchsgegenständen verarbeitet. Die Verwendungsmöglichkeiten für Holz sind sehr vielfältig, ein Schreiner kann die wunderbarsten Sachen daraus zaubern.

Besonders beliebt ist in letzter Zeit unter anderem das Holz des Olivenbaums. Der Baum wird schon seit ewigen Zeiten als Nutzpflanze angebaut und vom Menschen als wertvolle Ressource verwendet. Er wächst vor allem im Nahen Osten, Mittelmeergebieten und Südafrika, allerdings sind die Vorkommen natürlich auch artenabhängig. In Deutschland ist es unter natürlichen klimatischen Bedingungen aber äußerst unwahrscheinlich auf einen Olivenbaum zu stoßen, da wir nun wahrlich kein mediterranes Klima haben.

Der Olivenbaum kann auf verschiedenste Weisen genutzt werden: zur Ernte von Oliven (aus denen man wiederum verschiedenste Nahrungsmittel produzieren kann) , als Brennstoff, als medizinische Pflanze und natürlich kann das Holz auch weiterverarbeitet werden. Bei Möbeln ist es eher ungewöhnlich, ganze Möbelstücke aus dem gediegenen Holz zu haben und so sind meistens Küchengegenstände oder Dekogegenstände aus Olivenholz. Wer Kenner ist, setzt auf Olivenholz, da die Produkte von exzellenter Qualität sind und die Holzart ganz eigene Charakteristika hat, die sie ausmachen.

Ausgefallene Gegenstände aus Olivenholz

Sehr schick als Einrichtungsgegenstand ist ein Obstkorb aus Olivenholz und zudem auch noch etwas ausgefallenes. Lässt sich gut als Geschenk verschenken mit einer Flasche Champagner oder ein paar frischen Früchten. Ein Obstkorb aus besagter Holzart macht wirklich viel her und nimmt die ganze Umgebung optisch mit auf den Designtrip. Denn wie bereits erwähnt: wer auf echte Qualität steht, der setzt auf das erprobte Olivenholz, welches zwar nicht zu den billigsten Holzsorten gehört, aber dennoch überzeugen kann: durch Qualität und Tradition. Weitere Erzeugnisse aus Olivenholz sind beispielsweise Pfannenwender, Brettchen, Salatbesteck oder Mörser. Auch Sternekochs setzen auf das Traditionsholz des Olivenbaumes, wie es bereits die Menschen  aus Pompeji getan haben. Weinhalter aus Olivenholz verstärken den Genuss eines guten Tropfens, schließlich trinkt das Auge mit und ein guter Wein will auch exzellent verstaut sein und nicht in der allerletzen Regalecke sein Dasein fristen. Zu kaufen gibt es die schicken Gegenstände aus Olivenholz auf olivenholzmarkt.de.

Pflegetipps

Auf keinen Fall mit scharfen Reinigungsmitteln an das zarte und empfindliche Olivenholz gehen, lieber mit einem lauwarmen Lappen gründlich säubern. Damit das Holz auch auf Dauer schön geschmeidig bleibt und sich der natürliche Schutzfilm erhält, empfiehlt es sich zudem, das auserwählte Holz regelmäßig mit einer geringen Menge von Speiseöl (z.B. Olivenöl) einzureiben. Bitte nicht in die Spülmaschine legen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.