Die Wohnung vor Insekten schützen

 

Die meisten haben sich lange auf die warme Jahreszeit gefreut, doch leider bringt diese auch etwas sehr lästiges mit sich. Insekten schwirren wieder durch die Luft und können die Freude am Aufenthalt an der frischen Luft trüben.

Doch die Plagegeister sind noch wesentlich lästiger, wenn sie den Weg in die Wohnräume durch offene Fenster und Türen gefunden haben, denn dort bekommt man sie nicht so leicht wieder hinaus.

Viele der Tierchen sind nicht nur lästig, sondern können durchaus auch gefährlich werden, wenn sie sich bedroht fühlen. Es gibt jedoch Mittel und Wege, das Eindringen der Insekten bereits im Vorfeld so gut wie möglich zu verhindern.

Ameisen können zur echten Plage werden

Zu den lästigsten Insekten zählen mit Sicherheit die Ameisen, die dann gleich in ganzen Kolonien in die Wohnräume einfallen. Während sie im Freien von Natur aus sehr nützlich sind, bauen sie in Innenräumen ihre Straßen ganz nach Lust und Laune.

Man könnte es mit einem Insektenspray versuchen, doch wirken diese häufig nicht gegen Ameisen, und außerdem möchte man diese giftigen Dämpfe auch nicht unbedingt im Haus haben.

Wirksamer sind spezielle Ameisenfallen, die eine besondere Substanz enthalten, welche die Tierchen anlockt. Für die Ameisen ist diese giftig, während der Mensch sie gar nicht wahrnehmen kann. Auf diese Weise kann man sich der Insekten einfach und schnell entledigen.

Fliegengitter als Schutz vor Insekten im Haus

Den wirksamsten Schutz vor jeder Art fliegender Insekten ist mit Sicherheit das Fliegengitter, das sich sowohl an Fenstern als auch an Türen anbringen lässt. Man bekommt die Fliegengitter in den unterschiedlichsten Varianten und Preiskategorien.

Bei den günstigsten handelt es sich um einfache Bahnen aus Gaze-Stoff, die sich dann auf das gewünschte Maß zuschneiden und mit Hilfe von Klettband am Fensterrahmen anbringen lassen.

Andere Fliegengitter sind auf einem stabilen Rahmen gespannt, diese Variante ist wesentlich robuster und auch optisch ansprechender. Möchte man auch durch das Fliegengitter hindurchsehen können, sollte man sich für eines in schwarz oder grau entscheiden, diese sind kaum sichtbar.

Auch für Dachfenster gibt es spezielle Ausführungen, dabei handelt es sich häufig um Fliegengitter in Form eines Rollos. Hat man eine Katze im Haushalt, so kann man einen speziellen Stoff wählen, damit man lüften kann, ohne dass die Katze durch das Fenster ins Freie gelangt.

Ideal sind Fliegengitter auch für Balkontüren, so kann man sie im Sommer den ganzen Tag offen lassen, ohne das Eindringen von Plagegeistern befürchten zu müssen. Auch diese gibt es bereits auf einem Rahmen, viele Hersteller bieten Fertigung auf Wunschmaße an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.